Moto-GP in Sepang, Malaysia

Eingefügt von admin   Apr 21, 2010 in Asienreise 2009/2010 |

Als wir in Malaysia auf ein Schiff warteten, hatten wir aus dem Internet vernommen, dass auf dem Sepang International Circuit ein Training der Moto-GP stattfindet.

Als wir auf die Rennstrecke zufuhren konnten wir schon von weitem das Dröhnen der Motoren hören. Wir parkierten unseren Wagen und liefen dann bewaffnet mit Camera und Feldstecher Richtung Eingang. Am Eingang mussten wir unsere ID abgeben und bekamen dafür einen Eintrittspass. Weil es nur ein Training war, war es gratis und wir konnten überall rund um die Ziellinie herumlaufen. Je näher wir kamen, desto lauter wurde das Dröhnen der Motoren. Das erste Mal als wir die Rennstrecke erspähen konnten, sahen wir gerade wie ein rotes Motorrad durchflitzte. Auf der Tribüne angekommen, mussten wir uns auch schon wieder die Ohren zuhalten, da ein Motorrad mit 300km/h und mit enormem Lärm vorbeiraste. Das erste was wir gegen den Lärm tun konnten war: Ohrenstöpsel kaufen.

Wir probierten uns zu erinnern was für Nummern die Stars auf ihren Motorrädern haben. Da erkannten wir sie auch schon. Jorge Lorenzo, Valentino Rossi, Casey Stoner und alle anderen Stars, die wir vorher immer nur im Fernseher gesehen hatten, konnten wir auf den Motorrädern erkennen. Als viele Hauptfahrer in der Box waren und nur noch die Testfahrer fuhren, verliessen wir das Rennstreckengelände und gingen Mittagessen.

Etienne

Comments are closed.

Copyright © 2017 fernwehfahrer.ch All rights reserved. Theme designing by Mark Hoodia